Folksongs


Ich bin ein großer Freund von irischer, schottischer, englischer und amerikanischer Folkmusic. Natürlich lasse ich auch nicht den deutschen Folksänger aus.

___________________________________________

34 Videos, be patient, wenige Sekunden warten

 

Caledonia

Dougie MacLean (* 27.09.1954 in Dunblane, Perthshire) ist ein schottischer Folkmusiker und Komponist. Kaledonien, die lateinisch-keltische Bezeichnung für Schottland. Doughie MacLean soll die Ballade in ca. 10 Minuten geschrieben haben. Es handelt von der Sehnsucht oder Heimweh zu Schottland.

 

 

I don't know if you can see
The changes that have come over me
In these last few days I've been afraid
That I might drift away
I've been telling old stories, singing songs
That make me think about where I've come from
That's the reason why I seem
So far away today

 

[Chorus:]
Let me tell you that I love you
That I think about you all the time
Caledonia, you're calling me, now I'm going home
But if I should become a stranger
Know that it would make me more than sad
Caledonia's been everything I've ever had


Now I have moved and I've kept on moving
Proved the points that I needed proving
Lost the friends that I needed losing
Found others on the way
I have kissed the fellas and left them crying
Stolen dreams, yes, there's no denying
I have traveled hard, sometimes with conscience flying
Somewhere with the wind


[Chorus]


Now I'm sitting here before the fire
The empty room, the forest choir
The flames have cooled, don't get any higher
They've withered, now they've gone
But I'm steady thinking, my way is clear
And I know what I will do tomorrow
When hands have shaken, the kisses float
Then I will disappear


[Chorus]


Caledonia's been everything I've ever had
Caledonia's been everything I've ever had
Caledonia's been everything I've ever had


                      - Dougie MacLean -

Ich weiß nicht, was los ist mit mir,

Veränderungen sind es, die ich in mir verspür.

In den letzten paar Tagen war ich voll Angst,

Dass mich eine Strömung fort trägt.

Ich habe Lieder gesungen und Geschichten erzählt,

Dachte nach, wo ich herkomme und was mir fehlt.

Das ist der Grund, warum es mir scheint -

Heut so weit weg zu sein.

 

Lass mich sagen, dass ich dich liebe,

Dass ich allzeit an dich denk.

Caledonia, du rufst mich,

Jetzt komme ich nach Haus.

Wenn ich heim kehr als Fremder,

Weiß ich, dass mich die Traurigkeit quält.

Caledonia ist alles, was für mich zählt.

 

Jetzt bin ich gezogen, um mich zu finden.

Versuche die Punkte, die ich brauch, zu ergründen,

Verlorenen Freunden - die ich brauch-  zu entgehen.

Fand Andere auf dem Weg.

Ich küsste die Mädchen und ließ sie weinend zurück.

Gestohlene Träume, ja und ich bestreite kein Stück.

Ich war schwer unterwegs, manchmal mit Gewissen

Geflogen irgendwo in den Wind

 

Lass mich sagen, dass ich dich liebe,

Dass ich allzeit an dich denk.

Caledonia, du rufst mich,

Jetzt komme ich nach Haus.

Wenn ich heim kehr als Fremder,

Weiß ich, dass mich die Traurigkeit quält.

Caledonia ist alles, was für mich zählt.

 

Jetzt sitz ich hier vor der Feuerstatt

Der leere Raum keine Geborgenheit hat.

Die Flamen sind kühler und werden klein,

verkriechen sich und gehn jetzt ein.

Und ich denke beständig, mein Weg steht fest

Und ich weiß, was ich morgen tun will als Rest.

Wenn die Hände geschüttelt, die Küsse geküsst,

Dann will ich abgereist sein!

 

Lass mich sagen, dass ich dich liebe,

Dass ich allzeit an dich denk.

Caledonia, du rufst mich,

Jetzt komme ich nach Haus.

Wenn ich heim kehr als Fremder,

Weiß ich, dass mich die Traurigkeit quält.

Caledonia ist alles, was für mich zählt.

____________________

Der deutsche Text ist keine typische Übersetzung, sondern eine Nachdichtung von Folkskammer, damit man diesen Song auch singen kann, was man bei einer festen Übersetzung nicht kann. Sinnmäßig bleibt es aber eine Übersetzung. Ich bedanke mich bei Folkskammer für die wunderbare Arbeit.



_______________________________________

 

 

 

 

The Town I Loved So Well

Paddy Reilly (* 18.10.1939 in Dublin) ist ein irischer Folkmusiker. Paddy Reilly wurde 1995 Nachfolger von Ronnie Drew bei den Dubliners und verließ die Gruppe schließlich 2005.  Drei Jahrzehnte war Reilly ein zum Teil sehr erfolgreicher Solokünstler, der nicht nur in Irland auftrat, sondern auch in Australien oder den USA. ,,The town i loved so well" ,das Stück wurde 1973 von dem Iren Phil Coulter geschrieben. In dem Lied dreht es sich darum, wie schön die Zeit in Nordirland (Darry) war. Als dann aber die Panzer rollten, war die Idylle dahin.

 

In my memory I will alaways see
the town that I have loved so well
where our school played ball by the gas yard wall
and we laughed through the smoke and the smell


Going home in the rain, running up the dark lane,
past the gaol and down behind the fountain,
those were happy days in so many, many ways
in the town I loved so well.

 

In the early morning, the shirt factory horn

called women from Creggan, the moor and the bog
while their men on the dole played a mother's role
fed the children and then trained the dogs.


And when times got tough,

there was just about enough
but they saw it through without complaining
for deep inside was a burning pride
in the town I loved so well.

 

There was music there in the Derry air
like a language that we all could understand
I remember the day when I earned my first pay
when I played in a small pick-up band


There I spent my youth and to tell you the truth
I was sad to leave it all behind me
for I learned about life and I found a wife
in the town I loved so well

 

But when I returned how my eyes have burned
to see how a town could be brought to it's knees
by the armoured cars and the bombed out bars
and the gas that hangs on to every breeze


Now the army's installed by that old gas yard wall
and the damned barbed wire gets higher and higher
with their tanks and their guns

oh my god what have they done
to the town I loved so well

 

Now the musics gone but they carry on
for their spirits been bruised, never broken
they will not forget but their harts are set
on tomorrow and peace once again.


For what's done is done and what's won is won
and what's lost is lost and gone forever
i can only pray for a bright brand new day
in the town I loved so well

____________________________________________-

 

 

 

 

 

The Fields of Athenry

The Fields of Athenry ist ein Lied über die irische Hungersnot zwischen 1846 und 1849, von der auch die Bewohner der Stadt Athenry betroffen waren.

Das Lied, das in den 1970er Jahren von dem Iren Pete St. John geschrieben und unter anderem vom irischen Sänger Paddy Reilly aufgenommen wurde, erzählt von einem Mann, der, um seine Familie vor dem Hungerstod zu retten, Getreide stiehlt und dafür nach Australien (Botany Bay) deportiert wird. Wehmut, Stolz, Sehnsucht, Heimat – all das findet sich in den bewegenden Zeilen dieses Liedes wieder. Das Lied erlangte Aufmerksamkeit, als es von den irischen Fans beim Spiel 2012, Spanien gegen Irland der Fußball Europameisterschaft gesungen wurde. Beim Spielstand von 0:4 in der 87. Minute – das Ausscheiden der irischen Nationalmannschaft  – ertönte das Lied im Stadion und hielt auch nach dem Abpfiff an. Währenddessen verzichteten die spanischen Fans weitgehend auf eine Anfeuerung ihrer Mannschaft, ebenso schwiegen mehrere Fernsehmoderatoren, unter anderem der ARD-Kommentator. Ende Juni 2012 wurden die irischen Fans für ihr Verhalten während dieser Europameisterschaft durch einen Sonderpreis der UEFA geehrt. Hier der Text.

 

By a lonely prison wall
I heard a young girl calling
Michael they are taking you away
For you stole Trevelyan's corn
So the young might see the morn
Now a prison ship lies waiting in the bay

 

Chorus
Low lie the Fields of Athenry
Where once we watched the small free birds fly
Our love was on the wing
We had dreams and songs to sing
Now it's so loney round the fields of Athenry

 

By a lonely prison wall
I heard a young man calling
Nothing matters Mary when you're free
Against the famine and the crown
I rebelled they cut me down
Now you must raise our child with dignity

 

Chorus
Low lie the Fields of Athenry
Where once we watched the small free birds fly
Our love was on the wing
We had dreams and songs to sing
Now it's so loney round the fields of Athenry

 

By a lonely harbour wall
She watched the last star falling
As the prison ship sailed out against the sky
Now she must live in hope and pray
For her love in Botany bay
For it's lonely round the fields of Athenry

 

Chorus
Low lie the Fields of Athenry
Where once we watched the small free birds fly
Our love was on the wing
We had dreams and songs to sing
Now it's so loney round the fields of Athenry

Hier ein Ausschnitt vom Fußballspiel Spanien gegen Irland Europameisterschaft 2012, Dauer 7:44 Minuten.

Was Musik und Gesang bewirken kann, beweisen die irischen Fußball - Fans, Ausschreitungen sind nicht nötig.               ↓

         

_________________________________________________

 

 

 

 

Beware!

Wenn man von amerikanischen Folksängern spricht, denkt man sofort an Bob Dylan, Tim Hardin, Phil Ochs, Woody Guthrie, Derroll Adams, Cisco Houston, Peet Seeger, Tom Paxton, Joan Baez. Es gibt auch heute noch Musiker die in dieser Sparte stehen müssen, aber nicht bekannt sind. Darum möchte ich einen unbedingt erwähnen, es liegt mir am Herzen, das einer wie  JOSHUA JAMES gehört wird. Das Lied ,,Beware!" ist nicht das Einzige von ihm. Höre mal hinein und bekomme einen Eindruck von diesem Song.

 

Well I lived in that town 'til I was 17
When I moved to the mountains that rose from the sea
Well, they taught me to pray each and every day
They said if I didn't, the devil, he would take me

 

So I threw my hands up, and I spoke to the Lord
I said "I'm a sinner, and apocryphal poet
It seems that God was in the Earth, oh no words did I hear
Could it be I was talkin' to no one?

 

Please beware, in a mysterious way, God is here
Please beware, he's your pity, your pain, he's your fear
Please remember, my son, what I've taught you aint much
It is God who will take you from here

 

Well I cannot deny that the Lord might exhist
But he aint quite the problem to answers we have missed
Just don't base your whole life off of one bad disguise
You never know behind which mask he is lookin'

 

And if it comfort or peace in religion you seek
And it makes you feel whole, then it worked, don't you think?
We can argue and scream, paint each other obscene
But I have recently known, it don't matter

 

Please beware, in a mysterious way, God is here
Please beware, he's your pity, your pain, he's your fear
Please remember, my son, what I've taught you aint much
It is God who will take you from here

   ↓  The Garden

              Wish You Were Here

_____________________________________________

 

 

 

 

Einen anderen amerikanischen Folksinger möchte ich hier noch erwähnen. Arlo Guthrie steht mehr im Schatten seines Vaters Woody Guthrie, was eigentlich nicht sein muß. Er ist wirklich ein eigenständiger Musiker, jedoch werden Leute von sehr berühmten Künstlern immer an ihre Vorfahren gemessen. In den USA hat Arlo einen viel höheren Zuhörerkreis, in Deutschland

bekommt er nicht so viel Zustimmung, dieses liegt natürlich auch wieder an unsere Medien,

wann hast du Arlo schon mal im Radio gehört oder im TV gesehen? Höre hier mal hinein und mache dir selbst einen Eindruck. Ich versuche hier etwas nachzuholen, was unsere Medien

regelmäßig versäumen oder zu engstirnig sind. Viel Spaß.

 

,,Darkest Hour" Arlo Guthrie

It's the tenth of January and I still ain't had no sleep
She comes waltzing in the nighttime, made of wings
She is dressed up like a bandit with a hundred sparkling rings
Looking for my company to keep
Coming closer to me, she doesn't say a word
In the shadow of the carved rock tower
Where the sounds of the night were the only things we heard
In my darkest hour

She don't want to hear no secrets, she would guarantee me that
She knows there ain't no words that can describe her
With her white silk scarves and her black Spanish hat
She knows there ain't no way I can deny her
Yes, her blue velvet perfume, filling up the night
The guards are all asleep that watch the tower
The moonlight held her breast as she easily undressed
In my darkest hour

Her father's in his chambers with his friends all gathered 'round
They are plotting their enemy's demise
With their last detail done, they await the coming sun
While I am staring in my lover's eyes
Her brothers and her sisters are all through for tonight
Pretending that they've just come to power
But she, far most of all, knows that they can only fall
In my darkest hour

Hungry wings, their melodies, while my love awakens me
In the midst of the sunburst first light
And her hands are holding up the skies as I hid my opened eyes
Every move just for herself, and that's so right
Soon I went along my way with no words that could explain
As she began descending to the tower
Her safety now concerns me, her circumstance to blame
In my darkest hour

 

 

 

___________________________________________________

 

 

 

 

You Well-Meaning Brought Me Here

Um einen englischen Folksänger zu nennen, habe ich Ralph McTell ausgesucht. Jetzt wirst du sagen: Na klar, den kennen wir. Die meisten kennen aber nur den Song ,,Streets Of London" von ihm. Er hat viel mehr geschrieben als nur ,,Streets Of London". Lass dich überraschen und höre mal rein.

 

How do you expect me to feel

now you tell me I've arrived
And here I am but I tremble when I stand.
For I feel I'm on the outside.


Where did it go wrong
Won't you point it out please show
I know you well meaning brought me here so you must know.

 

I know every stranger here

and the love they lend.
But now that's gone and still the need for it goes on
Oh how I need a good friend


I should have know that in the end
I'd have to answer to myself
And though you well meaning brought me here now you cannot help.

 

And I never meant to come this far
And I never thought I'd loose my way.
And now I know who "they" are.
But I still get hurt by the things they say
This place has no kings only courtiers live here.
Fine words, fine clothes, fine promises that they make in fear.

 

I am tired but I cannot rest beneath this roof
If here I lie it would be easier to try
But where could I tell the truth.
Please don't look so strangely now
As if I failed some kind of test.
I know you well meaning brought me here and I've done my best

Hier ist noch eine Ballade,

die von der irischen Emigration handelt.

Der Titel: „From Clare To Here".             

Geschrieben und gesungen hat die Ballade,

von wegen ein Ire, ein Engländer,

nämlich Ralph McTell, im Jahre 1976.

„Clare" ist ein County in Irland.


Es sind vier, die dieses Zimmer teilen
und wir arbeiten hart, um in unserer Freizeit etwas Spaß zu haben.
Und sonntags lange ausschlafen
nun, ich werde es nie zum Gottesdienst schaffen

Es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer, langer Weg und er wird länger von Tag zu Tag
Oh, es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier

Wenn Freitag kommt
Will Terry nur streiten
Meine Mutter hätte gern einen Brief nach Hause
aber ich bin zu müde, um zu schreiben

Es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer, langer Weg und er wird länger von Tag zu Tag
Oh, es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier

Es bricht mir fast das Herz
wenn ich an Josephine denke
Ich erzählte ihr, ich würde nach Hause kommen
mit den Taschen voller grüner Scheine

Es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer, langer Weg und er wird länger von Tag zu Tag
Oh, es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier

Und die einzige Zeit wo ich mich gut fühle ist
wenn ich am Trinken bin
Es dämpft irgendwie diesen Schmerz
und ebnet meine Gedanken

Es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer, langer Weg und er wird länger von Tag zu Tag
Oh, es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier

Ich höre manchmal eine Fiedel spielen
oder vielleicht ist es auch nur eine Ahnung
Ich träume, daß ich weiße Pferde tanzen sehe
auf diesem anderen Meer

Es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer Weg von Clare nach hier
Es ist ein langer, langer Weg und er wird länger von Tag zu Tag
Oh, es ist ein langer, langer Weg von Clare nach hier

Es ist ein langer Weg von Clare nach hier

There's four who share this room
and we work hard for the craic
And sleeping late on Sundays
well I never get to Mass

It's a long, long way from Clare to here
It's a long way from Clare to here
It's a long, long way and it grows further day by day
Oh it's a long, long way from Clare to here

When Friday comes around
Terry's only into fighting
My ma would like a letter home
but I'm too tired for writing

It's a long, long way from Clare to here
It's a long way from Clare to here
It's a long, long way and it grows further day by day
Oh it's a long, long way from Clare to here

It almost breaks my heart
when I think of Josephine
I told her I'd be coming home
with pockets full of green

Oh it's a long, long way from Clare to here
It's a long way from Clare to here
It's a long, long way and it grows further day by day
Oh it's a long, long way from Clare to here

And the only time I feel alright is
when I'm into drinking
It sort of eases the pain of it
and levels out my thinking

Oh it's a long, long way from Clare to here
It's a long way from Clare to here
It's a long, long way and it grows further day by day
Oh it's a long way from Clare to here

I sometimes hear a fiddle play
or maybe it's a notion
I dream I see white horses dance
upon that other ocean

It's a long, long way from Clare to here
It's a long way from Clare to here
It's a long, long way and it grows further day by day
Oh it's a long, long way from Clare to here

It's a long way from Clare to here.

----------------------------------------------

Hier unten ist ein Link von einem qualitativ sehr gutem Video in Ton und Bild.

                 


-------------------

Dieses Foto hier unten, habe ich von Reinhard Meys Homepage. Ich hätte gerne Reinhard Mey persönlich gefragt ob ich mir dieses Bild ausleihen darf, ich weiß aber nicht wie man ihn fragen kann und hoffe mal, daß er mir die Leihgabe erlaubt und mir keine rechtlichen Schwierigkeiten macht. Die Drei auf einem Foto ist schon eine Sensation, meine ich. Ich schätze mal, daß es in den 70er Jahren fotografiert wurde und wenn ich das Gebäude im Hintergrung sehe, glaube ich, daß das in Glasgow ist.

_______________________________________________________

 

 

 

Damals

Natürlich fällt einem sofort Hannes Wader ein, wenn man über deutsche Folksänger spricht. Mein Lieblingslied von ihm ist unter anderen vielen Liedern, ,,Damals" . Ich weiß selbst nicht genau, wie man zwischen Folksänger und Liedermacher unterscheidet, denn, jemand wie Reinhard Mey sehe ich durchaus auch als Folksänger, denn er hat nicht nur, ,,Gute Nacht Freunde und Über Den Wolken" geschrieben. ,,Nein, Meine Söhne Geb´ Ich Nicht oder Mein Berlin, Ein Stück Musik Von Hand Gemacht, Die Waffen Nieder(Nie Wieder Krieg), Zeugnistag und ne Menge andere Lieder sind wahre Folksongs. Liederjan, Ric Abao, Zupfgeigenhansel, Knut Kiesewetter, Elster Silberflug, Bernies Autobahn Band, Fiedel Michel, Tom Kannmacher, Funny van Dannen, Reinhard Mey, Joana Emetz, die Gruppe Faun, Spielleut Cantoris, sind für mich deutsche Folksänger.

 

Jung war ich, mein Hunger nach dem Leben übergroß
Ging fort, riss mich von Zuhause und allen Freunden los
Kam in die großen Städte, wo ich nicht nur Freunde fand
Damals halfen meine Träume mir oft mehr als mein Verstand


Kaufte mir eine Gitarre, übte tage-, nächtelang
Schrieb meine allerersten Lieder, die ich auf der Straße sang
Und trug einen Ring im Ohr, auf dem ein Name stand
Der Name eines Mädchens, eingeritzt mit eigener Hand

 

Große Ziele, Träume, alles liegt so weit zurück
Vertane Zeit, verpasste Chancen und oft unverdientes Glück
Zuviel von dem, was ich mir wünschte, habe ich niemals erreicht
Und meine Lieder klingen nicht mehr so wie damals, frei und leicht
Heute singe ich um mein Leben

 

Den Ohrring gab mir Cisco, es ist ewig lange her
Er, der zehntausend Lieder kannte, Cisco lebt schon lang nicht mehr
Ist verschwunden und gestrandet in einem fremden Land
An irgendeiner Straße unbeachtet, unerkannt


Die Jahre, die vergingen. Viele Lieder dieser Zeit
vertraute Stimmen, sie verklingen, sind entfernt so weit, so weit
Die Erinnerung an das Mädchen ist geschmolzen wie der Schnee
Ich wollte es vergessen, warf den Ohrring in die See

 

Große Ziele, Träume, alles liegt so weit zurück
Vertane Zeit, verpasste Chancen und oft unverdientes Glück
Zuviel von dem, was ich mir wünschte, habe ich niemals erreicht
Und meine Lieder klingen nicht mehr so wie damals, frei und leicht
Heute singe ich um mein Leben

 

Auf der Straße, abseits von Verkehrslärm und Gestank
Zwischen Läden, Blumenkübeln und dem Eingang einer Bank
Warten ein paar Leute, auch ein Junge steht davor
Singt wieder neue Lieder und trägt einen Ring im Ohr


Und wieder lauschen Mädchen, ihre Neugier schlecht getarnt
Wie oft schon haben ihre Mütter sie vor so einem gewarnt
Viele geh'n zugrunde, einer wird vielleicht ein Star
Ein Traum, der heiß und lange brennt, wird manchmal sogar wahr

 

Große Ziele, Träume, alles liegt so weit zurück
Vertane Zeit, verpasste Chancen und oft unverdientes Glück
Zuviel von dem, was ich mir wünschte, habe ich niemals erreicht
Und meine Lieder klingen nicht mehr so wie damals, frei und leicht
Heute singe ich um mein Leben

_____________________________________________

 

 

Reinhard Mey

Ich glaube nicht, das man Reinhard Mey vorstellen muß, den kennt ja sowieso jeder.

Was mich aber stört, ist, daß man in den Medien immer und immer die selben Lieder zu hören bekommt, obwohl er unendlich viele Lieder hat, die sehr wertvoll sind und nur wenige kennen. Nun ja was rege ich mich auf, typisch Medien, da wird nur das gespielt, was der Musikredakteur am liebsten hört oder was er von ,,Oben" vorgeschrieben bekommt, weil man abkassieren will.

Dieses Thema werde ich auch noch in Angriff nehmen. Siehe hier drunter:

Neil Young und ,,Payola Blues".

Zeugnistag

Ich Glaube Nicht

Ist es das Glaubensbekenntnis vom Reinhard Mey?  ja er glaubt.

Die Kirche müßte dieses Lied hassen, denn er singt hier Klartext.

Ja! zu Gott. Nein! zur Kirche.

_________________________________________________

 

 

 

Neil Young und Payola Blues

Dieses Lied paßt jetzt gar nicht in dieser Kategorie ,,Folk" hinein. Jedoch paßt das Thema was ich beim Reinhard Mey geschrieben habe, wie Arsch auf Eimer. Nämlich ,,Payola Blues". Was so viel heißt, wie Schmiergeld-Lieder. Ja, Medien und D.J.s lassen sich zum ,,Teil" von der Musikindustrie sehr, sehr gut bezahlen, daß sie immer und immer wieder bestimmte Lieder spielen, damit der Umsatz hoch geht. So bekommt der Zuhörer nur das zu hören, wofür die Medien viel Geld abzwacken. Mich erinnerte das sofort an die 70er Jahre, der WDR hat mir das Lied ,,Morning Has Broken" schon richtig vergrault, daß Cat Stevens noch unzählige andere Lieder hatte, hat der ,,nur Radiohörer" gar nicht gewußt. Wenn du heute Radio hörst, wirst du schnell merken, es hat sich nichts geändert. Sie lassen sich immer noch Schmiergelder zahlen. Du hörst das, was sie reich macht. Natürlich werden die Medien das bestreiten. Höre hinein, was Neil Young dort singt, er lügt uns mit diesem Lied nicht an! Hat er auch gar nicht nötig.

This one's for you Al Freed,
Wherever you go, whatever you do
'Cause the things they're doing today
Will make a saint out of you
Payola blues.
I've got the payola blues
Even though I already paid my dues.

Listen to me Mr. D.J.,
hear what I've got to say
If a man is making music,
they ought to let his record play.
Payola blues
No matter where I go
I never hear my record on the radio.

Well, here's three thousand,
that ought to get it on.
Well, thanks a lot man!
I love your new song.
Payola blues
No matter where I go
I never hear my record on the radio.

And it goes like this.

I got a brand new record company,
new manager too.
Got a great new record,
I can't get through to you.
Payola blues
No matter where I go
I never hear my record on the radio.

How about this new Mercedes Benz,
that ought to get it on.
Well, thanks a lot man!
I'll play it all day long.
Payola blues
No matter where I go
I never hear my record on the radio.

I've got the payola blues, payola blues
I'm paying those payola blues
No matter where I go
I never hear my record on the radio.

(Eine sehr schlechte Übersetzung, ich versuche eine bessere zu bekommen.)


Dies ist für dich Al Freed,
Wohin Sie auch gehen, was Sie tun
Denn die Dinge, die sie heute tun sind
Wird ein Heiliger aus dir machen,
Payola Blues.
Ich habe die Schmiergeld Blues
Obwohl ich bereits Paid My Dues.

Hör mir zu Mr. D.J.,
hören, was ich zu sagen habe
Wenn ein Mann macht Musik,
sie sollten seinen Rekord spielen zu lassen.
Payola blues
Egal, wo ich hingehe
Nie höre ich meine Platte im Radio.

Nun, hier ist dreitausend,
das sollte es zu bekommen auf.
Nun, vielen Dank Mann!
Ich liebe deinen neuen Song.
Payola blues
Egal, wo ich hingehe
Nie höre ich meine Platte im Radio.

Und es geht so.

Ich habe eine neue Plattenfirma,
neuer Manager zu.
Bekam einen tollen neuen Rekord
Ich kann nicht durch zu Ihnen.
Payola blues
Egal, wo ich hingehe
Nie höre ich meine Platte im Radio.

Wie wäre es mit diesem neuen Mercedes Benz,
das sollte es zu bekommen auf.
Nun, vielen Dank Mann!
Ich spiele den ganzen Tag lang.
Payola blues
Egal, wo ich hingehe
Nie höre ich meine Platte im Radio.

Ich habe die Schmiergeld Blues, payola blues
Ich zahle diese payola blues
Egal, wo ich hingehe
Nie höre ich meine Platte im Radio.


___________________________________________________

 

 

 

Kilkelly

,,Kilkelly“, geschrieben von Peter Jones, der die Briefe dieser Familie fand, von der das Lied handelt, und daraus das Stück schrieb. Es handelt auch über die irische Hungersnot und das Schicksal was daraus entstand.

 

Kilkelly, Ireland, 1860, my dear and loving son John.

Your good friend schoolmaster Pat MacNamara

is so good as to write these words down.
Your brothers have all got a fine work in England,

the house is so empty and sad.
The crop of potatoes is sorely infected,

a third to a half of them bad.


And your sister Bridged and Patrick O'Donnell

are going to be married in June.
Mother says not to work on the railroad

and be sure to come on home soon

.

Kilkelly, Ireland, 1870, my dear and loving son John.
Hello to your Misses and to your four children,

may they grow healthy and strong.
Michael has got in a wee bit of trouble

I suppose that he never will learn.
Because of the dampness there's no turf to speak of

and now we have nothing to burn.
And Bridged is happy, you named a child for her

although she's got six of her own.
You say you found work but you don't say what kind

or when you will be coming home.

 

Kilkelly, Ireland, 1880, dear Michael and John, my sons.
I'm sorry to give you the very sad news

that your dear old mother has gone.
We buried her down at the church in Kilkelly,

your brothers and Bridged were there.
You don't have to worry she died very quickly,

remember her in your prayers.
And it's so good to hear that Michael's returning,

with money he's sure to buy land
for the crop has been poor and the people are selling

at any price that they can.

 

Kilkelly, Ireland, 1890, my dear and loving son John.
I suppose that I must be close on eighty,

it's thirty years since you're gone.
Because of all of the money you send me

I'm still living out on my own
Michael has built himself a fine house

and Bridged's daughters have grown.
Thank you for sending your family-picture,

they're lovely young women and men
You say that you might even come for a visit,

what joy to see you again.

 

Kilkelly, Ireland, 1892, my dear brother John.
I'm sorry I didn't write sooner to tell you,

but father passed on.
He was living with Bridged, she says he was cheerful

and healthy right down to the end.
You should have seen him playing with the grandchildren

of Pat MacNamara, your friend.
And we buried him alongside of mother,

down at the Kilkelly churchyard
he was a strong and a feisty old man

considering his life was so hard.


And it's funny the way he kept talking about you,

he called for you at the end
oh why don't you think about coming to visit,

we'd all love to see you again.

_____________________________________________

 

 

 

When God Made Me

Geschrieben von Neil Young (Fast ein Kirchenlied oder es wird noch eines)

Was he thinking about my country,
or the colour of my skin?
Was he thinking about my religion,
and the way I worshipped him?
Did he create just me in his image,
or every living thing?


When God made me.
When God made me.


Was he planning only for believers,
or for those who just had faith?
Did he envision all wars
that were fought in his name?
Did he say there was only one way
to be close to him?


When God made me.
When God made me.


Did he give me the gift of love
to say who I could choose?


When God made me.
When God made me.
When God made me.

When God made me.


Did he give me the gift of voice
so some could silence me?
Did he give me the gift of vision
not knowing what I might see?
Did he give me the gift of compassion
to help my fellow man?


When God made me.
When God made me.
When God made me.

When God made me.

Dachte er ' über mein Land
Oder die Farbe meiner Haut?
Dachte er ' ' Über meine Religion
Und wie ich ihn angebetet habe?
Erschuf er allein in seinem Bild
Oder jedes Lebewesen?


Wenn Gott mich gemacht
Wenn Gott mich gemacht


Plante er nur für Gläubige
Oder für diejenigen, die einfach glauben?
Konnte er sich alle Kriege vorstellen
Die geführt wurden in seinem Namen?
Glaubte er, dass es nur einen Weg gibt
Ihm nahe zu sein?


Wenn Gott mich gemacht
Wenn Gott mich gemacht


Er gab uns die Gabe der Liebe?
Um zu sagen, die wir wählen könnte?


Wenn Gott mich gemacht
Wenn Gott mich gemacht

Wenn Gott mich gemacht
Wenn Gott mich gemacht


Er gab mir die Gabe der Stimme
Bringen also einige könnte mich zum Schweigen?
Er gab mir die Gabe der Vision
Nicht zu wissen, was ich sehen kann?
Er gab mir die Gabe des Mitgefühls
Um meinen Mitmenschen zu helfen?


Wenn Gott mich gemacht


_______________________________________________

 

 

 

Von Guten Mächten Wunderbar Geborgen

Von Dietrich Bonhoeffer im KZ geschrieben.

Dieses Stück wurde dann später zu einem Kirchenlied.

Irgendwo habe ich gelesen: ,,Fast mag man meinen, Jemand habe Bonhoeffers Hand geführt..."

Es gibt viele Melodien zu diesem Lied. 

Ich habe dieses ausgesucht. Musik: Siegfried Fietz


1. Von guten Mächten treu und still umgeben,     
behütet und getröstet wunderbar,                                           
so will ich diese Tage mit euch leben,

und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Ref:
Von guten Mächten wunderbar geborgen
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen                             
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

2. Noch will das Alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.                             
Ach, Herr, gib unsern aufgescheuchten Seelen            
das Heil, für das Du uns beweitet hast.


Ref:


3. Und reichst Du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus Deiner guten und geliebten Hand.


Ref.


4. Doch willst Du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört Dir unser Leben ganz.


Ref.


5. Lass warm und still die Kerze heute flammen,
die Du in unsre Dunkelheit gebracht,                           
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, Dein Licht scheint in der Nacht.


Ref.


6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so lass uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all Deiner Kinder hohen Lobgesang.


Ref.




Dietrich Bonhoeffer

1995 kam sogar eine Briefmarke heraus.

Zum 50. Todestag.


Hier ein Link, wenn du mehr über Dietrich Bonhoeffer wissen willst.

      ↓

Eine erstklassige Interpretation in Englisch, gespielt mit Gitarre von Terence Lelis kann man hier noch hören. Ins Englische übersetzt von Thomas Schmidt.

      ↓

 

___________________________________

 

 

 

 

Song For Ireland

Ein Liebeslied an Irland:,,Song For Ireland". Geschrieben wurde das wunderbare Stück von Phil Colclough, von wegen Ire, er ist Engländer. In diesem Video wird es gesungen von Dick Gaughan, von wegen Ire, er ist Schotte. Toller Song.

 

Walking all the day
Near tall towers where falcons build their nests

Silver-winged they fly
They know the call of freedom in their breasts
Saw Black Head against the sky
Where twisted rocks they run to the sea

Living on your western shore
Saw summer sunsets, asked for more
I stood by your Atlantic sea
And I sang a song for Ireland

 

Drinking all the day
In old pubs where fiddlers love to play
Saw one touch the bow
He played a reel which seemed so grand and gay
Stood on Dingle beach and cast
In wild foam we found Atlantic bass

Living on your western shore
Saw summer sunsets, asked for more
I stood by your Atlantic sea
And sang a song for Ireland

 

Talking all the day
With true friends who try to make you stay
Telling jokes and news
Singing songs to while the time away
Watched the Galway salmon run
Like silver dancing, darting in the sun

Living on your western shore
Saw summer sunsets, asked for more
I stood by your Atlantic sea
And I sang a song for Ireland

 

Dreaming in the night
I saw a land where no one had to fight
Waking in your dawn
I saw you crying in the morning light
Sleeping where the falcons fly
They twist and turn all in your e'er blue sky

Living on your western shore
Saw summer sunsets, asked for more
I stood by your Atlantic sea
And I sang a song for Ireland

 

____________________________________________

 

 

 

Highland Cathedral

Wer Dudelsackmusik mag wird es lieben. Highland Cathedral, Es ist so schottisch wie Mary Stewart, von wegen. Jetzt kommt die super Überraschung, komponiert wurde das Stück 1982 von Ulrich Roever und Michael Korb für die Highland Games in Deutschland und die beiden sind Deutsche.

                                                   Catch The Wind

Mein absoluter Favorit von der Insel, ist und bleibt, Donovan Philip Leitch, *10.Mai 1946 in Glasgow Schottland. 1965 war ich noch im Beatles- und Rolling Stones-Rausch und dann hörte ich bei Freunden in Duisburg ein Lied, ,,Catch The Wind" und plötzlich wußte ich, daß es noch andere Musiker gibt die mich sehr interessieren. Ich war wie in Trance als ich die Musik, diese Stimme und diese Interpretation hörte. Es war die LP: ,,What´s Bin Did And What´s Bin Hid". Ich wollte jedes Stück von dieser LP hören. Es war nicht ein schlechtes Lied auf dieser Scheibe. Ich war gerade 14 Jahre alt und hatte kein Geld für eine Langspielplatte. Im Juni wurde ich 15 und hatte nur einen Wunsch – ja, meine Eltern schenkten sie mir. Bis heute bin ich noch ein echter Donovan-Fan. Die LP mußte ich mir noch mal kaufen, denn Vinyl knackst, kracht und rauscht nach häufigem Hörgenuss.

In the chilly hours and minutes
Of uncertainty
I want to be
In the warm hold of your loving mind


To feel you all around me
And to take your hand
Along the sand
Ah, but I may as well try and catch the wind


When sundown pales the sky
I want to hide a while
Behind your smile
And everywhere I'd look, your eyes I'd find


For me to love you now
Would be the sweetest thing
T'would make me sing
Ah, but I may as well try and catch the wind


Di dee di di, di di di dee, di di di dee
Di di dee dee, dee dee dee


When rain has hung the leaves with tears
I want you near
To kill my fears
To help me to leave all my blues behind


For standing in your heart
Is where I want to be
And long to be
Ah, but I may as well try and catch the wind

Ah, but I may as well try and catch the wind

                                                      Henry Martin

Das Donovan ein schottischer Folksänger ist, kann man sehr gut hören. Höre mal hinein in dem Lied hier unten: ,,Henry Martin"

Universal Soldier

Buffy Sainte-Marie

Kanadische Musikerin indianischer Abstammung. Interessant ist ihr Geburtsort: Cree Reservat im Tal des Qu`Appelle River in der kanadischen Provinz Saskatchewan.

Sehr bemerkenswert ist ihr starkes Vibrato in ihrer Stimme, es klingt oft bedrohlich wie indianisch.

Sie schrieb Universal Soldier im Jahre 1964 und wurde veröffentlicht auf ihrem Album „It´s My Way".

Das Lied ..Universal Soldier" habe ich das erste Mal von Donovan gehört, ich glaube, es war 1965.

Hinterher haben dieses Lied unzählige Musiker nachgesungen. Wertvolles Antikriegslied.

Universal Soldier


He's five feet two and he's six feet four
He fights with missiles and with spears
He's all of thirty-one and he's only seventeen
He's been a soldier for a thousand years

He's a catholic, a Hindu, an Atheist, a Jane
A Buddhist and a Baptist and Jew
And he knows he shouldn't kill and he knows he always will
You'll for me my friend and me for you

And he's fighting for Canada, he's fighting for France
He's fighting for the usa
And he's fighting for the Russians and he's fighting for Japan
And he thinks we'll put an end to war this way

And he's fighting for democracy he's fighting for the reds
He says it's for the peace of all
He's the one who must decide who's to live and who's to die
And he never sees the writing on the wall

But without him how would Hitler have condemned him at Dachau
Without him Caesar would have stood alone
He's the one who gives his body as the weapon of the war
And without him all this killing can't go on

He's the universal soldier and he really is to blame
But his orders come from far away no more
They come from him and you and me and brothers can't you see
This is not the way we put an end to war?

Universal Soldat

 

Er ist klein und schwach. Er ist groß und stark.
Er kämpft mit Bomben, Colt und Speer
Ist ein Kerl ein Superman ist blutjung fast noch ein Kind.
Und Soldat seit tausend Jahren oder mehr

Er ist Muselman ist Hindu, Buddhist und Atheist,
ist Jude, Katholik und Protestant
Und es heißt du sollst nicht töten in der Bibel im Koran.
Ist er blind sieht er die Schrift nicht an der Wand

Er kämpft für USA und Vietnam, für Kuba, Pakistan
Er geht als Söldner in das fernste Land
Kämpft für China und den Mossad, für Franco und für Gaulle.
Ist er blind sieht er die Schrift nicht an der Wand

Und er kämpft für den Westen und den Osten unentwegt
Es liegt allein in seiner Hand
ob man Länder ausradiert, ob ein ganzes Volk krepiert.
Ist er blind sieht er die Schrift nicht an der Wand

Ohne ihn hätt´ Hitler niemals halb Europa unterjocht
und Nero hätte niemals Rom verbrannt
Er allein muss bezahlen mit dem letzten Tropfen Blut.
Ist er blind sieht er die Schrift nicht an der Wand.

Er wird ewig ein Soldat sein und der Krieg wird weiter gehen
bis zum Tag, wo alle Waffen man verbannt
und keiner ihm wie gestern und auch heut Sand in die Augen streut und er dann endlich die Schrift sieht an der Wand.

(Deutscher Text von Max Colpet)


Bob Dylan (Robert Zimmermann)

und ,,Blowing in the Wind" sind unzertrennlich. ,,Blowing In The Wind" und ,,Where Have All The Flowers Gone", sind meiner Meinung nach, wohl die bekanntesten Folksongs auf Erden. Diese beiden Lieder wurden wohl nach der Veröffentlichung, schon zu traditionellen Liedern, obwohl ,,Tradition" eigentlich Zeit braucht. Vielleicht paßt ,,Streets Of London" noch in dieser Kategorie hinein.

How many roads must a man walk down
Before you call him a man ?
How many seas must a white dove sail
Before she sleeps in the sand ?
Yes, how many times must the cannon balls fly
Before they're forever banned ?
The answer my friend is blowin' in the wind
The answer is blowin' in the wind.

Yes, how many years can a mountain exist
Before it's washed to the sea ?
Yes, how many years can some people exist
Before they're allowed to be free ?
Yes, how many times can a man turn his head
Pretending he just doesn't see ?
The answer my friend is blowin' in the wind
The answer is blowin' in the wind.

Yes, how many times must a man look up
Before he can see the sky ?
Yes, how many ears must one man have
Before he can hear people cry ?
Yes, how many deaths will it take till he knows
That too many people have died ?
The answer my friend is blowin' in the wind
The answer is blowin' in the wind.

Wie viele Strassen muss ein Mann enlang gehen
bevor man ihne einen Mann nennt?
Über wie viele Meere muss eine weisse Taube segeln,
bevor sie im Sand schläft?
Wie oft müssen die Kanonenkuglen fliegen,
bevor sie für immer verboten werden?

Ref.:
Die Antwort, mein Freund - verliert sich (wörtl. weht) im Wind
Die Antwort verliert sich im Wind

Wieviele Jahre kann ein Berg überdauern
bevor er vom Meer abgetragen wurde?
Wie viele Jahre können manche Menschen überleben,
bevor es ihnen erlaubt ist, frei zu sein?
Wie oft kann ein Mann seinen Kopf abwenden
und so tun, als sähe er nichts?

Ref.

Wie oft muss ein Mann seinen Kopf heben,
bevor er den Himmel sehen kann?
Wie viele Ohren muss ein Mann haben,
bevor er Menschen weinen hört?
Und wieviele müssen sterben bis er merkt,
dass zu viele Menschen gestorben sind?

Ref.


                                      Es Wollt Ein Bauer Früh Aufstehen

Deutsche Folksänger sind nicht ganz ,,Ohne". Die Zupfis singen dort ein romantisches Lied

über untreue Ehefrauen und triebgesteuerte Pfaffen.,, ...und die Moral von der Geschicht..."

Es wollt ein Bauer früh aufstehn.

Es wollt ein Bauer früh aufstehn,
wollt raus auf seinen Acker gehn.
Fateritirallala fateritira


Und als der Bauer nach Hause kam,

Und als der Bauer nach Hause kam,
da wollt er was zu Fressen ham'

Fateritirallala fateritira


Ach Lieschen koch mir Hirsebrei

Ach Lieschen koch mir Hirsebrei
mit Bratkartoffeln Spiegelei

Fateritirallala fateritira


Und als der Bauer saß und fraß,

Und als der Bauer saß und fraß,
da rumpelt in der Kammer was

Fateritirallala fateritira


Ach liebe Frau, was ist denn das?

Ach liebe Frau, was ist denn das?
Da rumpelt in der kammer was

Fateritirallala fateritira


Ach lieber Mann, das ist der Wind!

Ach lieber Mann, das ist der Wind!
Der raschelt da im Küchenspind

Fateritirallala fateritira


Der Bauer sprach: Will selber sehn,

Der Bauer sprach: Will selber sehn,
will selber 'naus in Kammer gehn!

Fateritirallala fateritira


Und als der Bauer in'd Kammer kam,

Und als der Bauer in'd Kammer kam,
stand der Pfaff da, zog sei Hosen an

Fateritirallala fateritira


Ei Pfaff, was machst in meinem Haus?

Ei Pfaff, was machst in meinem Haus?
Ich werf dich ja sogleich hinaus!

Fateritirallala fateritira


Der Pfaff der sprach: Was ich verricht?

Der Pfaff der sprach: Was ich verricht?
Dein Frau die kann die Beicht noch nicht

Fateritirallala fateritira


Da nahm der Bauer ein Ofenscheit

Da nahm der Bauer ein Ofenscheit
und schlug den Pfaffen dass er schreit

Fateritirallala fateritira


Der Pfaffe schrie oh Schreck, oh Graus

Der Pfaffe schrie oh Schreck, oh Graus
und hielt den Arsch zum Fenster raus

Fateritirallala fateritira


Da kam die Leut von nah und fern

Da kam die Leut von nah und fern
und dachten, es sei der Morgenstern

Fateritirallala fateritira


Der Morgenstern der war es nicht,

Der Morgenstern der war es nicht,
nein, es war des Pfaffen Arschgesicht

Fateritirallala fateritira


So soll es allen Pfaffen gehn,

So soll es allen Pfaffen gehn,
die nachts zu fremden Weibern gehn

Fateritirallala fateritira


Und die Moral von der Geschicht:

Und die Moral von der Geschicht:
Trau nicht des Pfaffen Arschgesicht!

Fateritirallala fateritira


                                           Deutschland

Das Lied wird hier vom Sven gesungen, besser bekannt unter dem Namen ,,Folkskammer".

Mit seiner Stimme, ehrt er das Gedicht vom Heinrich Heine. Sven schafft es, die Volkslieder in der natürlichsten Art und Weise vorzutragen, so wie es sich für ein Volkslied gehört, ohne Schnörkel u.s.w.

Das Gedicht hat 25 Strophen, hier werden 7 Strophen gesungen.

Ich danke dem Sven, es hier der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Hier ein Link zu seiner Homepage:

http://www.folkskammer.de/

--------------------

 

(Sohn der Torheit! träume immer,
Wenn dirs Herz im Busen schwillt;
Doch im Leben suche nimmer
Deines Traumes Ebenbild!)

C G C
Einst stand ich in schönen Tagen F G
Auf dem höchsten Berg am Rhein; C G a
Deutschlands Gauen vor mir lagen, F G C
Blühend hell im Sonnenschein.

 

Lausch ich jetzt dem Sang der Wogen,
Klingt viel andre Melodei;
Schöner Traum ist lang verflogen,
Schöner Wahn brach längst entzwei.

Schau ich jetzt von meinem Berge
In das deutsche Land hinab;
Seh ich nur ein Völklein Zwerge,
Kriechend auf der Riesen Grab.

Narren hör ich jene schelten,
die dem Feind in wilder Schlacht
Kühn die Brust entgegen stellten,
Opfernd selbst sich dargebracht.

O der Schande, jene darben,
Die das Vaterland befreit;
Ihrer Wunden heil´ge Narben
Deckt ein grobes Bettlerkleid!

Muttersöhnchen geh´n in Seide
Nennen sich des Volkes Kern.
Schurken tragen Ehrgeschmeide,
Söldner brüsten sich als Herrn.

Nur ein Spottbild auf die Ahnen
Ist das Volk im deutschen Kleid;
Und die alten Röcke mahnen
Schmerzlich an die alte Zeit.

 

Fort, ihr Bilder schönrer Tage!
Weicht zurück in eure Nacht!
Weckt nicht mehr die alte Klage
Um die Zeit, die uns versagt.

 

(Musik: M. Kießling Text: Heinrich Heine, Gesang, Gitarre: Folkskammer)

____________________________________________

 

 

Was Wollen Wir Trinken

Fiddle Folk Family

Hier ein Link zu ihrer Homepage:

http://www.fiddle-folk.de/band

 

Vorsänger:
Was wollen wir trinken, 7 Tage lang.
Was wollen wir trinken, so ein Durst.
Alle:
Was wollen wir trinken, 7 Tage lang.
Was wollen wir trinken, so ein Durst.

Vorsänger:
Es wird genug für alle sein
Wir trinken zusammen, roll das Fass mal rein
Wir trinken zusammen, nicht allein.
Alle:
Es wird genug für alle sein
Wir trinken zusammen, roll das Fass mal rein
Wir trinken zusammen, nicht allein.

Vorsänger:
Dann wollen wir schaffen, 7 Tage lang.
Dann wollen wir schaffen, komm fass an.
Alle:
Dann wollen wir schaffen, 7 Tage lang.
Dann wollen wir schaffen, komm fass an.

Vorsänger:
Und das wird keine Plackerei.
Wir schaffen zusammen, 7 tage lang.
Ja schaffen zusammen, nicht allein.
Alle:
Und das wird keine Plackerei.
Wir schaffen zusammen, 7 tage lang.
Ja schaffen zusammen, nicht allein.

Vorsänger:
Jetzt müssen wir streiten, keiner weiß wie lang.
Ja für eine Leben, ohne Zwang.
Alle:
Jetzt müssen wir streiten, keiner weiß wie lang.
Ja für eine Leben, ohne Zwang.

Vorsänger:
Dann kriegt der Frust uns nicht mehr klein
Wir halten zusammen, keiner kämpft allein.
Wir gehen zusammen, nicht allein.
Alle:
Dann kriegt der Frust uns nicht mehr klein
Wir halten zu sammen, keiner kämpft allein.
Wir gehen zusammen, nicht allein.

-----------------------------------------------------

Was Wollen Wir Trinken

Dieses Lied, "Son ar chistr",(Originaltitel) wurde 1929 von den zwei bretonischen Bauern Jean-Bernard und Jean-Marie Prima (Cidre) komponiert. In bretonischer Sprache (keltisch) ist das Original. Veröffentlicht wurde das Stück 1951 von Polig Monjarret.

Starke Verbreitung bekam der Song durch Alan Stivell. Bretonischer Harfenist.

Klick hier ,,Videoclip" und du kannst es in der bretonischen Sprache hören. Super gut gesungen von Alan Stivell.

   ↓

 

___________________________________

 

Mut — Was Keiner Wagt

 

Was keiner wagt, das sollt ihr wagen
Was keiner sagt, das sagt heraus
Was keiner denkt, das wagt zu denken
Was keiner anfängt, das führt aus

 

Wenn keiner ja sagt, sollt ihr's sagen
Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein
Wenn alle zweifeln, wagt zu glauben
Wenn alle mittun, steht allein

 

Wo alle loben, habt Bedenken
Wo alle spotten, spottet nicht
Wo alle geizen, wagt zu schenken
Wo alles dunkel ist, macht Licht

 

Wo alle loben, habt Bedenken
Wo alle spotten, spottet nicht
Wo alle geizen 
Wagt zu schenken 
Wo alles dunkel ist -
Macht Licht

-------------------------------------------------------

Ich habe hier im Netz oft gelesen, daß dieser Text von Goethe stammt,

wer zu Hause Goethes Gesamtausgabe hat, der kann ja mal nachsehen,

er wird diesen Text dort nicht finden.

Text von Lothar Zenetti © Strube Verlag GmbH, München.

Die Musik dazu hat allerdings Konstantin Wecker geschrieben.

Lothar Zenetti * 6.2.1926 in Frankfurt am Main ist ein deutscher römisch-katholischer Theologe, Priester und Schriftsteller.

_____________________________________________________________

 

 

Lustig, Lustig, Ihr Lieben Brüder

Liederjan sollte hier nicht fehlen. Einer der schönsten deutschen Sauflieder und Handwerkerlieder muß man hören. Ich sage es sofort, es ist nichts für Moralapostel!!!

Es gibt soviele Texte zu diesem Lied. Auch dieser ist nicht mit dem hier gesungenen identisch.

 

Lustig, lustig ihr lieben Brüder,
legt mal all die Arbeit nieder
und trinkt ein Glas Champagnerwein.
Und trinkt ein Glas Champagnerwein.

 

Denn unser Handwerk, das ist verdorben.
Die letzten Saufbrüder sind gestorben.
Es lebet keiner mehr als ich und du.
Es lebet keiner mehr als ich und du.

 

Dann wollen wir es noch einmal wagen.
Wir wollen fahren nach Kopenhagen.
In die Dänische Reichsresidenz.
In die Dänische Reichsresidenz.

 

Denn unser Handwerk, das ist verdorben.
Die letzten Saufbrüder sind gestorben.
Es lebet keiner mehr als ich und du.
Es lebet keiner mehr als ich und du.

 

Denn auch in Polen ist nichts zu holen,
außer Schuhe ohne Sohlen.
Ja nicht einmal ein Heller Geld.
Ja nicht einmal ein Heller Geld.

 

Denn unser Handwerk, das ist verdorben.
Die letzten Saufbrüder sind gestorben.
Es lebet keiner mehr als ich und du.
Es lebet keiner mehr als ich und du.

 

Drum Schifflein, Schifflein du mußt dich wenden,
Du mußt den Bug nach Riga lenken.
In die russische Kaufhandelsstadt.
In die russische Kaufhandelsstadt.

 

Denn unser Handwerk, das ist verdorben.
Die letzten Saufbrüder sind gestorben.
Es lebet keiner mehr als ich und du.
Es lebet keiner mehr als ich und du.

 

Dann geht es Heim wohl an den Main.
Ganz Frankfurt liegt voller Äppelwein.
Der letzte Heller muß versoffen sein.
Der letzte Heller muß versoffen sein.

 

Denn unser Handwerk, das ist verdorben.
Die letzten Saufbrüder sind gestorben.
Es lebet keiner mehr als ich und du.
Es lebet keiner mehr als ich und du.

 

Und wer all das hat gesehen,
der kann getrost nach Hause gehen
und sich nehmen ein junges Weib.
Und sich nehmen ein junges Weib.

 

Denn unser Handwerk, das ist verdorben.
Die letzten Saufbrüder sind gestorben.
Es lebet keiner mehr als ich und du.
Es lebet keiner mehr als ich und du

______________________________________________



Seit 1978 gibt es die Fureys, 1970 kannte man die zwei Brüder noch unter dem Namen  

,, Eddie and Finbar Furey"


Steal Away

Steal away, let's steal away
No reason left to stay
For me and you, let's start anew
And darlin' steal away

Repeat

Let's steal away and chase our dreams
And hope they'll never find us
The weary days, the empty nights
We'll leave them all behind us

Chorus:
Steal away, let's steal away
No reason left to stay
For me and you, let's start anew
And darlin' steal away

We'll leave behind the empty streets
The gloom and desolation
The rain, the cold, just growing old
God knows it's a hard out station

Chorus

We'll leave with just our memories
And we'll make a new beginning
For we have to choose, to win or loose
And it's time we started winning

Chorus x2

Geschrieben hat dieses Stück Phil Coulter

Sehr schön und gefühlvoll hat es Phil Coulter gesungen. Wer das Stück von Phil Coulter hören möchte,

Hier

Sehr, sehr gut hat es auch Tommy Flaming gesungen. Die Hörprobe lohnt sich.

Hier

 

_____________________________________________________

 

 

Learning The Game

 

Natürlich zählte Buddy Holly zu den Musikern, die den Rock ´n´ Roll mit aus der Taufe gehoben hat. Kann man ihm eine Ballade zutrauen? Es ist zwar ein Lied gegen die entäuschte Liebe, jedoch hat er es hier wie ein Folksong interpretiert. Ein Lied, für unerfahrene Teenager. Es ist so gut, daß selbst die Rolling Stones es sich ausgeborgt haben. Einer seiner kürzesten und besten Songs, hör mal rein.

 

Hearts that are broken & love that’s untrue
these go with learning the game

When you love her & she doesn’t love you
you’re only learning the game

 

When she says that you’re the only one she’ll ever love
then you find that you are not the one she’s thinking of

Feeling so sad and you’re all alone & blue
that’s when you’re learning the game

 

When she says that you’re the only one she’ll ever love
then you find that you are not the one she’s thinking of

Feeling so sad and you’re all alone & blue
that’s when you’re learning the game

that’s when you’re learning the game

 

_____________________________________________________________

 

 

No Man´s Land

Fast jeder kennt dieses Lied:,,The Green Fields Of France", es wurde von so vielen gecovert, daß man gar nicht mehr weiß wer es geschrieben hat. Hier singt der Musiker, der das Lied auch geschrieben hat, nämlich Eric Bogle. Er wurde in Schottland geboren und wanderte nach Australien aus. Als er dann in Frankreich Urlaub machte, kam er wohl durch Verdun und schrieb dieses Lied. Ursprünglich heißt es:,,No Man´s Land", in der deutschen Fassung hat es den Titel: ,,Es Ist An Der Zeit" und wurde gesungen von: Hannes Wader, Reinhard Mey und Konstantin Wecker. Den Song kannst du unter dem Video hier finden.

 

1. Well, how do you do, Private William McBride,
Do you mind if I sit down here by your graveside?
And rest for awhile in the warm summer sun,
I've been walking all day, and I'm nearly done.


And I see by your gravestone you were only 19
When you joined the glorious fallen in 1916,
Well, I hope you died quick and I hope you died clean
Or, Willie McBride, was it slow and obscene?

 

cho: Did they Beat the drum slowly, did the play the pipes lowly?
Did the rifles fir o'er you as they lowered you down?
Did the bugles sound The Last Post in chorus?
Did the pipes play the Flowers of the Forest?

 

And did you leave a wife or a sweetheart behind
In some loyal heart is your memory enshrined?
And, though you died back in 1916,
To that loyal heart are you always 19?


Or are you a stranger without even a name,
Forever enshrined behind some glass pane,
In an old photograph, torn and tattered and stained,
And fading to yellow in a brown leather frame?

 

3. The sun's shining down on these green fields of France;
The warm wind blows gently, and the red poppies dance.
The trenches have vanished long under the plow;
No gas and no barbed wire, no guns firing now.


But here in this graveyard that's still No Man's Land
The countless white crosses in mute witness stand
To man's blind indifference to his fellow man.
And a whole generation who were butchered and damned.

 

4. And I can't help but wonder, now Willie McBride,
Do all those who lie here know why they died?
Did you really believe them when they told you "The Cause?"
Did you really believe that this war would end wars?


Well the suffering, the sorrow, the glory, the shame
The killing, the dying, it was all done in vain,
For Willie McBride, it all happened again,
And again, and again, and again, and again.

 

                                                Es Ist An Der Zeit

Weit in der Champagne im Mittsommergrün
Dort wo zwischen Grabkreuzen Mohnblumen blüh'n
Da flüstern die Gräser und wiegen sich leicht
Im Wind, der sanft über das Gräberfeld streicht


Auf deinem Kreuz finde ich toter Soldat
Deinen Namen nicht, nur Ziffern und jemand hat
Die Zahl neunzehnhundertundsechzehn gemalt
Und du warst nicht einmal neunzehn Jahre alt


Ja, auch Dich haben sie schon genauso belogen
So wie sie es mit uns heute immer noch tun
Und du hast ihnen alles gegeben:
Deine Kraft, Deine Jugend, Dein Leben


Hast du, toter Soldat, mal ein Mädchen geliebt?
Sicher nicht, denn nur dort, wo es Frieden gibt
Können Zärtlichkeit und Vertrauen gedei'n
Warst Soldat, um zu sterben, nicht um jung zu sein


Vielleicht dachtest du Dir, ich falle schon bald
Nehme mir mein Vergnügen, wie es kommt, mit Gewalt
Dazu warst du entschlossen, hast dich aber dann
Vor dir selber geschämt und es doch nie getan


Ja, auch Dich haben sie schon genauso belogen
So wie sie es mit uns heute immer noch tun
Und du hast ihnen alles gegeben:
Deine Kraft, Deine Jugend, Dein Leben


Soldat, gingst du gläubig und gern in des Tod?
Oder hast zu verzweifelt, verbittert, verroht

Deinen wirklichen Feind nicht erkannt bis zum Schluß?
Ich hoffe, es traf dich ein sauberer Schuß?


Oder hat ein Geschoß Dir die Glieder zerfetzt
Hast du nach deiner Mutter geschrien bis zuletzt
Bist Du auf Deinen Beinstümpfen weitergerannt
Und dein Grab, birgt es mehr als ein Bein, eine Hand?


Ja, auch Dich haben sie schon genauso belogen
So wie sie es mit uns heute immer noch tun
Und du hast ihnen alles gegeben:
Deine Kraft, Deine Jugend, Dein Leben


Es blieb nur das Kreuz als die einzige Spur
Von deinem Leben, doch hör' meinen Schwur
Für den Frieden zu kämpfen und wachsam zu sein:
Fällt die Menschheit noch einmal auf Lügen herein


Dann kann es gescheh'n, daß bald niemand mehr lebt
Niemand, der die Milliarden von Toten begräbt
Doch finden sich mehr und mehr Menschen bereit
Diesen Krieg zu verhindern, es ist an der Zeit


Ja, auch Dich haben sie schon genauso belogen
So wie sie es mit uns heute immer noch tun
Und du hast ihnen alles gegeben:
Deine Kraft, Deine Jugend, Dein Leben.

____________________________________________________________

 

 

Some Dreams

Allan Taylor, 30.9.1945 In Brighten Südengland geboren.

 

Some dreams are big, some dreams are small,
Some dreams are carried away on the wind and never dreamt at all.
Some dreams tell lies, some dreams come true.

I've got a whole lot of dreams and I can dream for you.

 

If not for me, if not for you,
I'd be dreaming all day I wouldn't know what to do.

I'd hang around, I'd lose my way,
I'd put off what I couldn't do for another day.

 

Some dreams are big, some dreams are small,
Some dreams are carried away on the wind and never dreamt at all.
Some dreams tell lies, some dreams come true.
I've got a whole lot of dreams and I can dream for you.

 

I've spent my life hung out on dreams.
I've float along like a summer cloud or so it seems.

I get it wrong most thing I do,
But I could write a song and this one's for you ...

 

Some dreams are big, some dreams are small,
Some dreams are carried away on the wind and never dreamt at all.
Some dreams tell lies, some dreams come true.
I've got a whole lot of dreams and I can dream for you.

 

Some call it faith, some call it chance,
Some call it waiting around for someone to ask you to dance.

If I had my way, if I could call the tune,
You wouldn't have to wait 'cause I'd dance you around the moon.

 

Some dreams are big, some dreams are small,
Some dreams are carried away on the wind and never dreamt at all.
Some dreams tell lies, some dreams come true.
I've got a whole lot of dreams and I can dream for you.

I've got a whole lot of dreams and I can dream for you.

 

___________________________________________________________________________

 

 

Dieses Stück von Allan Taylor, wurde in 1o verschiedenen Sprachen gecovert.

    It´s Good To See You

It's good to see you, so good to see you
Oh how I've missed you since I've been gone
'Cause I've crossed the oceans, travelled through many lands
And it's good to see you, to be in your home

There's something in me that needs to wander
There's many a land I have to see
When I'm far away in a land of strangers
I know my good friends think on me

It's good to see you, so good to see you
Oh how I've missed you since I've been gone
'Cause I've crossed the oceans, travelled through many lands
It's good to see you, to be in your home

When a man is down, down on his fortune
He stands alone, sometimes alone
He looks around him, looking for an open hand
Sometimes there's one, sometimes there's some

It's good to see you, so good to see you
Oh how I've missed you since I've been gone
'Cause I've crossed the oceans, travelled through many lands
And it's good to see you, to be in your home

Oh it's a wonder when it comes to friendship
No matter how far away, no matter how long
There's a constant thread that's never broken
It ties me to my friends and home

It's good to see you, so good to see you
Oh how I've missed you since I've been gone
'Cause I've crossed the oceans, travelled through many lands
And it's good to see you, to be in your home

It's good to see you, so good to see you
Oh how I've missed you since I've been gone
'Cause I've crossed the oceans, travelled through many lands
And it's good to see you, to be in your home
It's good to see you, to be in your home

 

Ich schrieb ,,oben":Dieses Stück von Allan Taylor, wurde in 1o verschiedenen Sprachen gecovert.  Hier kann man es in der deutschen Sprache hören. Von Hannes Wader und Konstantin Wecker. ,,Gut wieder hier zu sein".

 

 

Gut Wieder Hier Zu Sein        (It´s Good To See You)

 

Nun Freunde, lasst es mich einmal sagen
Gut wieder hier zu sein - gut euch zu sehn
Mit meinen Wünschen, mit meinen Fragen
Fühl ich mich nicht allein
Gut euch zu sehn

 

Wer daran glaubt, alle Gefahren
Nur auf sich selbst gestellt zu überstehn
Muss einsam werden und mit den Jahren
Auch an sich selbst zugrunde gehen

 

Nun Freunde, lasst es mich einmal sagen
Gut wieder hier zu sein - gut euch zu sehn
Mit meinen Wünschen, mit meinen Fragen
Fühl ich mich nicht allein
Gut euch zu sehn

 

Und soll mein Denken zu etwas taugen
Und sich nicht nur im Kreise drehn
Will ich versuchen, mit euren Augen
Die Wirklichkeit klarer zu sehn

 

Nun Freunde, lasst es mich einmal sagen
Gut wieder hier zu sein - gut euch zu sehn
Mit meinen Wünschen, mit meinen Fragen
Fühl ich mich nicht allein
Gut euch zu sehn

 

Und weiß ich heute auf meine Sorgen
Und Ängste keine Antwort mehr
Dann seid ihr da - schon trag ich morgen
An allem nur nach halb so schwer

 

2 x: Nun Freunde, lasst es mich einmal sagen
Gut wieder hier zu sein - gut euch zu sehn
Mit meinen Wünschen, mit meinen Fragen
Fühl ich mich nicht allein
Gut euch zu sehn

 

(Musik / Originaltext: Allan Taylor –
Deutscher Text: Hannes Wader)

 

___________________________________________________

 

 

,,Furr" von Blitzen Trapper

Die Gruppe kennt wohl in Deutschland kaum jemand. Als diese Folkband in den USA herauskam, schrieb die Presse in den USA, ,,Dorftrottel (village idiot) aus Oregon können wohl kaum in der Musikindustrie Fuß fassen". Die Presse wurde zum Glück Lügen gestraft. Die sind so gut, daß sich selbst Neil Young für sie interessierte.

 

Furr

Yeah, when I was only 17,
I could hear the angels whispering
So I drove into the woods and wandered aimlessly about
Until I heard my mother shouting through the fog
It turned out to be the howling of a dog
Or a wolf to be exact, the sound sent shivers down my back
But I was drawn into the pack and before long
They allowed me to join in and sing their song
So from the cliffs and highest hill, yeah
We would gladly get our fill
Howling endlessly and shrilly at the dawn
And I lost the taste for judging right from wrong
For my flesh had turned to fur, yeah
And my thoughts, they surely were
Turned to instinct and obedience to God.

 

You can wear your fur
like a river on fire
But you better be sure
if you're makin' God a liar
I'm a rattlesnake, Babe,
I'm like fuel on fire
So if you're gonna' get made,
Don't be afraid of what you've learned

 

On the day that I turned 23,
I was curled up underneath a dogwood tree
When suddenly a girl with skin the color of a pearl
She wandered aimlessly, but she didn't seem to see
She was listenin' for the angels just like me
So I stood and looked about
I brushed the leaves off of my snout
And then I heard my mother shouting through the trees
You should have seen that girl go shaky at the knees
So I took her by the arm
We settled down upon a farm
And raised our children up as gently as you please.

 

And now my fur has turned to skin
And I've been quickly ushered in
To a world that I confess I do not know
But I still dream of running careless through the snow
An' through the howlin' winds that blow,
Across the ancient distant flow,
It fill our bodies up like water till we know.

 

You can wear your fur
Like a river on fire
But you better be sure
If you're makin' God a liar
I'm a rattlesnake, Babe,
I'm like fuel on fire
So if you're gonna' get made,
Don't be afraid of what you've learned

_________________________________________________________________________

 

 

Bob Pegg

Ich würde mich schon sehr wundern, wenn jemand in Deutschland Bob Pegg kennt. Er bingt auch Tonträger heraus unter dem Namen Mr. Fox. Man fühlt sich akustisch ins Mittelalter versetzt, Ich stelle mir vor, so würde Heinrich von der Vogelweide singen. Bei YouTube gibt es nicht so viel von ihm. In England kennen ihn wirklich viele Folkfriends. Das Inlay, mit Texte und Grafiken in der LP Ancient Maps, ist riesen groß und wahnsinnig kompliziert gefaltet, man bekommt es kaum wieder zusammen. Ein Trick kann ich da verraten, man schmeißt das Inlay weit nach oben, wenn es runterfällt, setzt es sich wie von Geisterhand wieder zusammen.

Love Song

Bob Pegg singt auch mit Nick Strutt. Die LP ,,The Shipbuilder" ist mehr als hörenswert.

Ich habe hier ein Link von einem Lied aus der LP. 

Bei dem Song ,,The Headrow Song" muss man am Anfang einige Sekunden Straßenverkehrslärm ertragen, dann gehts aber los.

      

_________________________________________


Erich Schmeckenbecher

Vielleicht sagt dir der Name nichts. Wenn ich aber Zupfgeigenhansel (Zupfis) sage machts bestimmt ,,klick". Das war von 1974 bis 1985, danach kam seine Sololaufbahn. Wenn ich Erich Schmeckenbecher höre, denke ich immer an das Lied ,,Mein Michel Was Willst Du Noch Mehr".

Hier steht er auf der Bühne beim ,,XIX. Internationale Rosa luxemburg Konferenz".

_____________________________________________

 

Es ist mir ein Bedürfnis, hier zwei Musiker vorzustellen, die nicht so vielen bekannt sind, jedoch einen sehr starken Einfluß in Sachen Folk haben. Der eine kommt aus Frankreich, er wuchs in der Südbretagne auf, er heißt Alan Stivell. Der andere ist Italiener und heißt Angelo Branduardi. Vom Typ her passen die beiden wirklich gut zusammen. Darum habe ich hier ein Video, wo auch noch beide zusammen musizieren.

Die Bildqualität im Video ist leider schrecklich.

Der Song „The trees they grow high" ist wohl bekannter von Joan Baez.

 

The Trees They Grow High

The trees they grow high,
the leaves they do grow green
Many is the time my true love I've seen
Many an hour I have watched him all alone
He's young,
but he's daily growing


Father, dear father,
you've done me great wrong
You have married me to a boy who is too young
I'm twice twelve and he is but fourteen
He's young,
but he's daily growing


Daughter, dear daughter,
I've done you no wrong
I have married you to a great lord's son
He'll be a man for you when I am dead and gone
He's young,
but he's daily growing


Father, dear father, if you see fit
We'll send him to college for another year yet
I'll tie blue ribbons all around his head
To let the maidens know that he's married


One day I was looking o'er my father's castle wall
I spied all the boys playing at the ball
My own true love was the flower of them all
He's young, but he's daily growing


At the age of fourteen, he was a married man
At the age of fifteen, the father of a son
At the age of sixteen, his grave it was green
And death had put an end to his grow ing


I'll buy my love some flannel
and I will make a shroud
With every stitch I put in it,
the tears they will pour down
With every stitch I put in it,
how the tears will flow
Cruel fate has put an end to his growing

 


Angelo Branduardi * 12.10.1950 Italien / Cuggiono

 

Wenn jemand weder tanzen kann noch will, der sollte sich dieses Lied anhören. Dieses Lied „La Pulce D'acqua" ist der beste Tanzlehrer der Welt. Hört man es, so fordert der Rhythmus ein sofort auf

sich dazu zu bewegen, der Rest kommt von selbst. Tipp: Ziemlich laut hören und dann viel Spaß.

La Pulce D'acqua

e' la pulce d'acqua
che l'ombra ti rubo'
e tu ora sei malato
e la mosca d'autunno
che hai schiacciato
non ti perdonera'

sull'acqua del
ruscello
forse tu troppo
ti sei chinato
tu chiami la tua ombra
ma lei non ritornera'

e' la pulce d'acqua
che l'ombra ti rubo'
e tu ora sei malato
e la serpe verde
che hai schiacciato
non ti perdonera'

e allora devi a lungo
cantare
per farti perdonare
e la pulce d'acqua
che lo sa'
l'ombra ti rendera'

e' la pulce d'acqua
che l'ombra ti rubo'
e tu ora sei malato
e la mosca d'autunno
che hai schiacciato
non ti perdonera'

sull'acqua del
ruscello
forse tu troppo
ti sei chinato
tu chiami la tua ombra
ma lei non ritornera'

e' la pulce d'acqua
che l'ombra ti rubo'
e tu ora sei malato
e la serpe verde
che hai schiacciato
non ti perdonera'

e allora devi a lungo
cantare
per farti perdonare
e la pulce d'acqua
che lo sa'
l'ombra ti rendera'

e' la pulce d'acqua
che l'ombra ti rubo'
e tu ora sei malato
e la mosca d'autunno
che hai schiacciato

non ti perdonera'
e allora devi a lungo
cantare
per farti perdonare
e la pulce d'acqua
che lo sa'
l'ombra ti rendera'

Der Wasserfloh


Es war der Wasserfloh,

der deinen Schatten gestohlen hat,
und nun bist du krank.
Und die Herbstfliege,

die du zerdrückt hast,

wird's dir nicht verzeihen.

Vielleicht hast du dich zu lange

im Bach gespiegelt,
rufst nun nach deinem Schatten,

der verloren ist.

Es war der Wasserfloh,

der deinen Schatten gestohlen hat,
und nun bist du krank.
Und die grüne Schlange,

die du zerdrückt hast,
wird's dir nicht verzeihen.

Nur wenn du sehr lange singst,

wird dir vergeben werden.
Und der Wasserfloh,

der das weiß,

wird dir den Schatten wiedergeben.

Es war der Wasserfloh,

der deinen Schatten

gestohlen hat...






























Wenn dir die Musik gefallen hat, hier noch zwei Links zu Liedern, die man gehört haben soll.

                  


_________________________________________________

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0